WIRKUNGSDENKEN UND
STORYTELLING.

Wie Museen und Kulturinstitutionen ihre gesellschaftliche Wirkung planen, messen und kommunizieren können.

Ein praxisorientiertes Workshop- & Coachingpaket für ein wirkungsorientiertes

Storytelling. Für alle, die ihren Erfolg an ihrer gesellschaftlichen Wirkung und

Nachhaltigkeit darstellen wollen.

WOFÜR WIRKUNGSDENKEN?

 

Kulturinstitutionen und Museen leisten einen zentralen Beitrag zu einer positiven gesellschaftlichen Weiterentwicklung. Wir nennen dies Wirkung.

 

Wie diese Wirkung sichtbar und greifbar wird, bleibt häufig unklar. Erfolgskriterien wie Besucherzahlen sagen noch nichts darüber aus, welche Wirkung bei diesen Besuchern erzielt wird. Themen wie Inklusion, Partizipation, Nachhaltigkeit

oder Community Building erfordern, die Frage nach der Wirkung in den Mittelpunkt der Planung und Evaluierung zu stellen.

Die „Soziale Wirkungsanalyse“ ist eine Methode, mit der auch im Kulturbereich gesellschaftliche Wirkung besser sichtbar gemacht werden kann.

Plus: Ein fundierter Wirkungsnachweis hilft beim Argumentieren gegenüber Subventionsgebern, Sponsoren, Medien und anderen Partnern.

Ziele:

  • Profilschärfung und Positionierung in Richtung gesellschaftlicher Verantwortung

  • Entwicklung alternativer Indikatoren zur Erfolgsmessung

  • Grundlage für überzeugende Kommunikation gegenüber Stakeholdern und der Öffentlichkeit

UNSER ANGEBOT

Wir begleiten im Rahmen einer 5-tägigen Workshopreihe bis zu sechs Organisationen von der Erstellung eines Wirkungsplans bis zur Kommunikationsgrundlage zum Erfolgsnachweis.

  • Sie arbeiten an einem eigenen Projekt aus Ihrer Organisation.

  • Aus jeder Organisation können 2 Personen teilnehmen.

  • Sie setzen erste Schritte bereits in den Workshops um.

  • Sie erhalten hilfreiche Tools und Vorlagen.

  • Einzel-Coachings stellen sicher, dass Ihre Arbeit auch außerhalb der Workshops vorangeht.

Ein kompakter Teilnehmerkreis erlaubt intensive Prozesse. Das Lernen mit und von anderen in der Gruppe ist dabei zentral. Ein NDA sichert dabei die Vertraulichkeit.

THEMEN UND ABLAUF

GEMEINSAME WORKSHOPS

  • Freitag, 8. Mai 2020, 14 bis 18 Uhr | Einführung in das Wirkungsdenken.

  • Samstag, 9. Mai 2020, 9 bis 15 Uhr | Entwicklung des Wirkungsmodells.

  • Freitag, 5. Juni 2020, 12 bis 18 Uhr | Indikatoren finden. 

  • Freitag, 26. Juni 2020, 12 bis 18 Uhr | Erhebungsinstrument entwickeln.

  • Freitag, 11. September 2020, 12 bis 18 Uhr | Auswertung und Storytelling. 

Ort : Markhof, Markhofgasse 19, 1030 Wien (U3 Schlachthausgasse)

EINZELCOACHINGS

 

Zusätzlich zu den Lehrgangseinheiten sind 10 Einzel-Coaching-Stunden pro Organisation inkludiert.

ARBEIT AM EIGENEN PROJEKT

 

Unser Ziel ist, dass Sie das Gelernte direkt in die Praxis umsetzen können. Daher arbeiten Sie im Rahmen unseres Angebots an der Wirkungsmessung eines konkreten Projekts Ihrer Organisation. Dafür sollten Sie über die Teilnahme an den Workshops hinaus circa 5 bis 7 Arbeitstage einkalkulieren.

KOSTEN: EUR 4.200 exkl. USt. pro Organisation (= 2 Teilnehmer) / ERMÄSSIGT*: EUR 2.200 exkl. USt.

* Für Organisationen mit Sitz in Wien reduziert sich bei einer Ko-Finanzierung durch OekoBusiness Wien der Kostenbeitrag. Mehr Infos unter office@measury.eu.

Hier gibt's unseren hübschen Flyer mit allen Infos zum Download.

EINE KO-PRODUKTION VON MEASURY UND BÜRO FÜR TRANSFER // DORIS ROTHAUER. 

Doris Rothauer unterstützt mit ihrem BÜRO FÜR TRANSFER als Strategie- und Impactberaterin den Kunst- und Kreativbereich in seiner Wirkungsorientierung und interdisziplinären Vernetzung. Ihre Mission ist es, gesellschaftlichen Wandel durch Kunst & Kultur zu fördern und mitzugestalten. Sie verfügt über 15 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen im Kulturbereich, ehe sie sich selbständig machte. www.dorisrothauer.com  | www.culturalimpact.at

© 2019 measury.eu  |  IMPRESSUM  |  Proudly created with Wix.com